Verein  :  Über uns

Herzlich Willkommen auf unserem Flugplatz

Der Verein wurde 1986 mit 15 Mitgliedern als Sektion der UNION Velden unter Sektionsleiter Vinzenz Pippan gegründet. Ein Zeitungsbericht aus dem Jahre 1987 belegt die Gründung - ein anderer berichtet von prominenten Fluggästen auf unserem Flugplatz.

zeitungsberichta.jpgzeitungsberichtb.jpgzeitungsberichtc.jpgzeitungsberichtd.jpg

Der weltberühmte F3A – Pilot und mehrfache Weltmeister Ing. Hanno Prettner ist in den letzten zwei Jahrzehnten auf unserem Modellflugplatz geflogen und hat uns mit seinen außergewöhnlichen Flugkünsten immer wieder erfreut.

Formel 1 – Weltmeister Ayrton Senna hat Ing. Hanno Prettner öfters in Kärnten besucht. Hanno Prettner hat ihm die schnellsten Flugmodelle bereitgestellt. Ayrton Senna flog erstmalig in Österreich im August 1987 auf unserem Flugplatz. Darauf sind wir sehr stolz.

Hanno Prettner stellte uns dafür 2 Fotos zur Verfügung.

sennaa.jpgsennab.jpg

Am 04.06. 2008 wurde in der Vorstandssitzung beschlossen, dass Hr. Ing. Hanno Prettner als Ehrenmitglied in den MFC St. Egyden aufgenommen wird. 
Hr. Ing. Hanno Prettner nahm dies geehrt entgegen. Ihm wurde über die Ehrenmitgliedschaft eine Urkunde in Glas von Hrn. Franz Zenz, Marc Wuzella, Helmut Brunner und Edith Brunner überreicht.

Als Fluggelände diente uns von Anfang an der jetzige Flugplatz allerdings kleiner. Später wurde er durch eine zweite Wiese und einen Parkplatz erweitert. Der Flugplatz liegt südlich von St. Egyden in der Nähe der Drau. St. Egyden ist 5 km südöstlich von Velden am Wörthersee gelegen. Im Jahre 2006 wurde der Verein unter einem neuen Vorstand als eigenständiger Modellflugclub angemeldet.

In der Vorstandssitzung, 26.01.2012 erklärte Herr Franz Zenz, dass er seine Funktion als Kassier zurücklegt. Er hat sich jahrzehntelang für den MFC - St. Egyden eingesetzt und möchte diese Funktion Jüngeren übergeben. Gleichzeitig stellte der Obmann Helmut Brunner den Antrag Hrn. Franz Zenz zum Ehrenmitglied des MFC - St. Egyden zu ernennen. Am 21.04.2012 wurden Hrn. Franz Zenz eine Urkunde über die Ehrenmitgliedschaft und ein Geschenk überreicht.